Synodaler Neujahrsempfang in den Christlichen Gästehäusern. Das Bild zeigt von links: Bürgermeister Georg Seiffert, Anke und Stefan Schroth, Kriemhild und Fritz Schroth, Hans-Joachim Hahn, Dekan Till Roth und Dekan Dr. Matthias Büttner. - Foto: Marion Eckert

HASELBACH Denkmuster und Werte

Synodaler Neujahrsempfang: Sieben Werte zu gelingendem Leben und Miteinander

10.01.18 - Ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums stand der Synodale Neujahrsempfang in der Christlichen Tagungsstätte Hohe Rhön. Eingeladen hatte Fritz Schroth gemeinsam mit den Dekanen Dr. Matthias Büttner (Bad Neustadt) und Till Roth (Lohr am Main). Als Festredner konnte Hans-Joachim Hahn begrüßt werden. Er widmete sich dem Thema „Denkmuster und Werte“.

Doch zunächst oblag es Fritz Schroth die viele geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kirche zu begrüßen. Gelungene Begegnungen, bei gutem Essen und Trinken, weiterführende Impulse, Musik und anregende Gespräche, prägten den Neujahrsempfang, der Verantwortungsträger der Region in ihrer christlichen Grundhaltung bestärken sollte.

Hans-Joachim Hahn ist Lehrbeauftragter für „Wirtschaftsethik“ an mehreren Hochschulen und unter anderem Initiator des Professorenforums, das den interdisziplinären Austausch über Weltanschauung, Werte, Glaube und Wissenschaft auf der Suche nach Wahrheit pflegt. Beim Neujahrsempfang stellte er die Frage: Gibt es Denkmuster und Werte, die zum Gelingen oder Scheitern des persönlichen und gesellschaftlichen Lebens führen? „Am allermeisten achte auf deine Gedanken, denn sie entscheiden über dein Leben“, das ist in der Bibel unter den Sprüchen Salomos zu lesen. „Das kann ich nicht. Das geht nicht. Das haben wir schon immer so gemacht“ - Denkmuster dieser Art erlauben es nicht, das Potential frei zu setzen, das Gott den Menschen mitgegeben habe.

Sieben Werte stellte Hahn vor, die zu einem gelingenden Leben und Miteinander beitragen können. Verantwortung übernehmen nannte er an erster Stelle, dazu gehöre auch Gott gegenüber verantwortlich zu sein. Den zweiten Wert nannte er „Arbeitseinstellung“. Von Luther sei der Satz überliefert, dass Windeln waschen und Acker pflügen genauso Gottesdienst sei wie beten und predigen. Wer sich das vor Augen halte, der könne jede Art von Arbeit zur Ehre Gottes verrichten. Ein weiterer Wert sei Integrität, denn was nütze ein Top-Manager, wenn er charakterlich nicht integer sei, dann sei er nicht wahrhaftig und nicht vertrauenswürdig. Und damit war Hahn beim Wert des Vertrauens, der notwendig sei, um ein gelingendes Miteinander überhaupt erst zu ermöglichen. Dazu gehöre auch Respekt vor dem Gegenüber. 

Fritz Schroth verwies in seinem Impulsvortrag auf die Bedeutung von Beziehungen. Der Jahresbeginn sei gut geeignet, um sich selbst zu reflektieren und zu fragen welche Beziehung vorhanden seien, im privaten, beruflichen und gesellschaftlichen Bereich und wie es um diese Beziehungen bestellt sei. Sich selbst Rechenschaft geben, das könne dort zu einer Korrektur und einen Neuanfang führen, wo es um eine Beziehung nicht so gut bestellt sei. „Gute Beziehungen sind Kostbarkeiten, sie sind mehr als die Summe von Interessen“, betonte Schroth und verwies auf die Verantwortung eines jeden Einzelnen. Er forderte dazu auf, sich bewusst zu machen, welche Beziehungen schwierig seien und weshalb das so sei und letztlich dort Frieden zu schließen wo bislang kein Friede sei.

Und was hat das alles mit der Reformation und Luther zu tun? Das festliche Essen war „wie zu Luthers Zeiten“ mit deftigem Landbrot und hausgemachten Griebenschmalz, herzhafter „Erdapfelsuppe“, Schweinekrustenbraten nach „Luthers Art“ mit Zwiebeltunke, Rindfleisch mit Meerrettich nach Art einer „Thüringer Hochzeit“ und es gab auch „Waidmanns Heil“ mit feinem Wildragout und Kartoffelklößen. Bürgermeister Georg Seiffert überbrachte seinen Dank und Neujahrswünsche. Dieser Neujahrsempfang setze wichtige Impulse und sei eine gute Gelegenheit zur Begegnung.  (me) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön