Zwischen Landrat Bernd Woide und Oberbürgermeister Heiko Wingefeld zu sehen: Constanze Schneider und Torsten Bartsch, die Organisatoren der Schultheatertage - Foto: privat

FULDA "Immer fantasievoll"

Schultheatertage feiern 30. Jubiläum - Thema "Sie + Er" wird umgesetzt

30.01.18 - Die Fuldaer Schultheatertage feiern Jubiläum: 30mal gab es schon die kunterbunten, manchmal poetisch, träumerischen, manchmal ernsthaft, nachdenklichen, jedenfalls immer fantasievoll gestalteten Schultheatertage der Barockstadt. Die Themen kamen oft von den Teilnehmern („Barock rockt“, „PurPur“), manchmal gab die aktuelle gesellschaftliche Lage die Themen vor („Der Vater ist die Arbeit los“, „Neue Helden braucht das Land“, „Öko… logisch“), wurden große Dichter und Denker zitiert („Lasst uns SCHILLERn“, „Klassiker der Weltliteratur“, „Der Zauberlehrling“). Hin und wieder treten Organisationen an die Initiatoren heran und bitten darum, ihr Thema aufzugreifen, um das große Publikum der Fuldaer Schultheatertage darauf aufmerksam zu machen - so wie bei „SehnSucht“.

Die Theatergruppe der Winfriedschule zeigte eine ...


Auch im Jubiläumsjahr wird ein Thema aufgegriffen, das von außen herangetragen wurde. So einfach und gleichzeitig allumfassend das Thema „Sie + Er“ auch klingen mag, so entspringt es doch einer Projektgruppe rund um das Frauenbüro der Stadt Fulda und des Landkreises, der VHS und der Fuldaer Kunsteinrichtungen „Kunststation Kleinsassen“ und „Kinderakademie Fulda“. Die verschiedenen Mitglieder der Projektgruppe haben im Vorfeld überlegt, wie sich denn die beiden Geschlechter in ihrer Kunst zeigen. Sieht man Unterschiede oder gibt es gar keine ausgesprochene Frauenkunst oder Männerkunst? Und wie sehen das wohl die Schülerinnen und Schüler? Was ist eigentlich typisch Mädchen und was ist typisch Junge? Sehen die jüngeren Kinder da eher eindeutige Unterschiede als die älteren?

Für die Theatermacher stellt sich dazu die Frage, wie sich das Thema darstellerisch umsetzen lässt. Zeigen sich Mädchen und Jungs bereits unterschiedlich auf der Bühne? Auch die Workshops, die die FDSTT traditionell begleiten und ausmachen, werden von Frauen und Männern angeleitet. Bringen sie selbst auch eine eigene weibliche oder männliche Handschrift mit? All diesen Fragen gehen die 30. Fuldaer Schultheatertagen 2018 nach.

Sie finden von Montag bis zum Donnerstag, 01. Februar 2018 dieser Woche parallel in zehn Theaterworkshops an Schulen statt. Die zehn teilnehmenden Schülergruppen der Klassenstufen 3 – 13 aus verschiedenen Schulformen der Stadt und des Landkreises Fulda machen sich an drei aufeinander folgenden Projekttagen auf die Suche nach ihren Ideen zum Motto und zeigen mit viel eigener Erfahrung auf der Bühne des Schlosstheaters, was ihnen dazu eingefallen ist. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön