- Symbolbild

RHÖN/BAYERNPOLIZEIREPORT

Narrenkappen für 2.600 Euro geklaut - Geparkte Pkw zusammengeschoben

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

06.02.18 - Am „Schuleschwänzen“ war nicht das Wetter schuld

MELLRICHSTADT. Die Schule schwänzen und auf das Wetter schieben - das ging zu Wochenbeginn für zwei Schüler nicht auf. Eine Schule im Dienstbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt hatte am Montagmorgen mitgeteilt, dass ein 13- und ein 15-Jähriger noch nicht zum Unterricht erschienen waren. Dabei waren beide an der Bushaltestelle erschienen, gingen aber wieder nach Hause, obwohl sie wussten, dass der zu Schule fahrende Omnibus aufgrund der winterlichen Verhältnisse Verspätung hatte. Die Schulschwänzer wurden zu Hause angetroffen und zum Unterricht gebracht. Das Landratsamt erhält über die Nichteinhaltung der Schulpflicht Kenntnis.

Kleinunfall

MFELLRICHSTADT. Am Montagnachmittag wurden in der Straße „Am See“ auch Schnittarbeiten an den Gehölzen neben der Fahrbahn durchgeführt. In der deshalb verengten Fahrbahn rangierte ein BMW-Fahrer beim Erkennen des Gegenverkehrs rückwärts. Einen Touchierung mit einem Verkehrszeichen rief am BMW einen Schaden von circa 1.000 Euro hervor; am Verkehrszeichen muss der Grad der Beschädigung noch abgeklärt werden.

Ruhestörung zieht Anzeigen nach sich

OSTHEIM. Überlaute Musik aus einer Gaststätte rief am Montag die Ordnungshüter auf den Plan. Dabei soll die Musik in den Abendstunden so laut gewesen sein, dass „die Gläser in den Schränken vibrierten“. Mit der Einhaltung der Ruhe zeigte sich der verantwortliche Gaststättenbetreiber jedoch alles andere als einverstanden. Da er offensichtlich aus Verärgerung noch seine Personalien verweigerte, kommen nun zwei Anzeige auf den Mann zu.

Zweimal Warenbetrug

MELLRICHSTADT. Zwei Formen von Warenbetrug kamen nun bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt zur Anzeige. Im ersten Fall bekam ein „Kunde“ ohne vorherige Bestellung dem ersten Anschein nach Billigware, wie Backförmchen und Kühlschrankeinschübe zugesandt. Nun stellte ein Inkassobüro offensichtlich eine überteuerte Rechnung für die nicht bestellten Waren. Da der Mann noch keine Zahlung leistete, ist bislang kein Schaden entstanden. Diese Masche ist bereits schon bayernweit bekannt - weitere Ermittlungen folgen. Im zweiten Fall wollte ein Arbeiter ein Fahrzeuggetriebe online erwerben. Eine Überweisung von circa 150 Euro hatte er bereits getätigt - das bestellte Ersatzteil blieb jedoch bislang aus. Die Ermittlungen richten sich nach Baden-Württemberg.

Fahrrad aufgefunden

STOCKHEIM. Über das vergangene Wochenende war ein fremdes Fahrrad vor einem Anwesen der „Ostheimer Straße“ abgestellt. Das blaue Herrenrad mit Schaltung konnte noch niemanden zugeordnet werden und kommt zum Fundamt (Bauhof) Mellrichstadt.

Kollison mit zwei Rehen und zwei Wildschweinen

ELFERSHAUSEN. Bereits in den frühen Morgenstunden streifte eine Fahrerin eines Renault auf der Kreisstraße 12 mit der Stoßstange ihres Pkw zwei Rehe.Beide Tiere flüchteten. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche verständigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

GAUASCHACH. Am Montagabend kreuzten dann zwei Wildschweine auf der Kreisstraße 40 in Richtung Gauaschach die Fahrbahn. Ein Fahrer eines VW-Polo erfasste mit seinem Fahrzeug eines davon tödlich. Das zweite Wildschwein flüchtete zunächst, wurde jedoch nach erfolgter Nachsuche schwerverletzt aufgefunden, und wurde von seinen Leiden erlöst. Das Fahrzeug war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden am Pkw beträgt ca. 2.000 Euro.

Reisetrolley von Karnevalsgesellschaft gestohlen

UNTERERTHAL. Der Polizeiinspektion Hammelburg wurde mitgeteilt, dass in Untererthal aus der Erthalhalle ein rosafarbener Reisetrolley, mit zwanzig Narrenkappen für Männer und fünf für Damen gestohlen wurden. Der Gesamtwert der Beute beläuft sich auf 2.600 Euro. Zeugen, die in der Zeit vom Sonntag, 02:19 Uhr bis 9:00 Uhr, Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Hammelburg unter Tel. 09732 / 906-0 zu melden.

Durch kurze Unachtsamtkeit entstand hoher Sachschaden

HAMMELBURG. Ein 85-jähriger Opel-Fahrer hielt am Montagvormittag auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße an und verließ kurz sein Fahrzeug. Als er anschließend wieder einsteigen wollte, öffnete er die Fahrertür ohne auf eine vorbeifahrende Pkw-Fahrerin zu achten. Diese blieb mit der rechten Fahrzeugseite an der offenen Tür des Opel hängen. Hierbei entstand an beiden Pkw ein Schaden von ca. 5000 Euro.

Zusammenstoß beim Rückwärtsfahren

HAMMELBURG.Eine Opel-Fahrerin befuhr die Pfaffenhausener Straße von Hammelburg kommend in Richtung Fuchsstadt. Zur gleichen Zeit fuhr die Fahrerin eines Peugeot den Talpfad rückwärts, um in die Pfaffenhausener Straße einzufahren. Im Einmündungsbereich kam es dann zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Scheiben völlig vereist

BAD BRÜCKENAU. Am Montagabend befuhr ein 88-Jähriger die Ernst-Putz-Straße in Fahrtrichtung Staatsbad. Er war mit seinem VW losgefahren, ohne die Scheiben von der dicken Eisschicht zu befreien. Die Fahrt endete schon nach wenigen hundert Metern abrupt. Da er die Fahrbahn eher erahnen als sehen konnte, fuhr er mittig auf der Straße. Ein entgegen kommender 34-Jähriger wich bis an den rechten Fahrbahnrand aus und konnte den Zusammenstoß trotzdem nicht verhindern. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Schaden beim Verursacher wurde auf 2.500 Euro geschätzt, beim Gegenüber auf 2.000 Euro. Aufgrund der Fahrzeugbenutzung mit zugefrorenen Scheiben erfolgt eine Anzeige mit Bußgeld.

Zwei geparkte Pkw zusammengeschoben

BAD BRÜCKENAU. Ein 39-Jähriger befuhr am Montagabend mit einem Pkw Skoda die Frankfurter Straße in Richtung Staatsbad. Aus nicht geklärten Gründen nahm er einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Opel Astra nicht wahr und fuhr ungebremst auf diesen auf. Durch den heftigen Anprall wurde der Opel noch auf den davor geparkten Ford Focus katapultiert. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des 39-Jährigen wurden keine Beeinträchtigungen festgestellt. Ob er sich hat ablenken lassen oder ob er nur unaufmerksam war, bedarf weiterer Abklärung. Menschen wurden durch den Unfall nicht verletzt, jedoch entstand erheblicher Sachschaden. Der Opel wurde hinten und vorne erheblich beschädigt und erlitt einen Totalschaden in Höhe von 9.000,- Euro. Der geparkte Ford erlitt einen Heckschaden in Höhe von 5.000 Euro und am Skoda des Verursachers entstand ein Frontschaden von 5.000,- Euro. Die Feuerwehren aus Bad Brückenau und Wernarz mussten auslaufende Betriebsstoffe abbinden und während der Unfallaufnahme Verkehr regeln.

Anhänger war nicht zugelassen

RIEDENBERG. Am Montagnachmittag wurde auf der Umgehungsstraße ein PKW mit Anhänger einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass die Zulassungsplakette auf dem Kennzeichen des Anhängers abgekratzt war. Eine weitere Überprüfung ergab, dass das Fahrzeug schon vor mehr als 1 Jahr abgemeldet worden war. Auf den Fahrer des Zugfahrzeuges kommt deshalb eine Anzeige wegen Verstößen nach dem Pflichtversicherungsgesetz, der Abgaben- und der Fahrzeug-Zulassungsverordnung zu.

Internet-Bestellkonto missbraucht

SCHONDRA. Eine 37-Jährige erstattete Strafanzeige, da ihr Zugang bei einem Online-Bestelldienst missbräuchlich genutzt wurde. Ein Unbekannter bestellte einen Staubsauger für 400 Euro und einen Laserdrucker für 300,- Euro auf ihre Kosten. Über das Internetportal müssen zunächst die genauen Lieferadressen festgestellt und überprüft werden. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön