- Symbolbild

RHÖN/BAYERNPOLIZEIREPORT

Wiese in Brand - Verbotene Gegenstände sichergestellt - Pkw beschädigt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

07.03.18 - Blumeköbel umgestoßen

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Montag auf Dienstag haben unbekannte Täter im Kurgarten Bad Kissingen einen Blumenkübel von seinem Sockel gestoßen. Der Kübel wurde dadurch beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 150 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet um Hinweise unter der Telefon-Nr. 0971/71490.

Gegen Mini Cooper gerollt

BAD KISSINGEN. Am Dienstagabend kam es zu einem Verkehrsunfall im Kapellenpfad. Ein 31-Jähriger Audi-Fahrer vergaß bei seinem Fahrzeug, die Feststellbremse anzuziehen. Das Fahrzeug machte sich im Anschluss selbstständig und rollte gegen einen geparkten Mini Cooper. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro. Ein Personalienaustausch wurde vor Ort durchgeführt.

Parkrempler

BAD KISSINGEN. Am Mittwochmorgen parkte eine 73-jährige Frau mit ihrem Peugeot im Parkhaus Zentrum in eine Parklücke ein. Dabei stieß der Peugeot mit einem daneben geparkten Opel zusammen. Am Peugeot war kein Schaden entstanden, am Opel wurde jedoch der Lack an der hinteren Stoßstange verkratzt. Der Schaden dürfte sich auf etwa 100 Euro belaufen. Die Peugeot-Fahrerin verhielt sich absolut korrekt und meldete den Verkehrsunfall zeitnah der örtlichen Polizei. Die Halterin des Opels konnte erreicht und die Personalien ausgetauscht werden.

Einbruch in Baumarkt

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde ein in der alten Kissinger Str. befindlicher Baumarkt das Ziel eines Einbruches. Vermutlich mehrere Täter verschafften sich nach Aufhebeln einer rückwärtig gelegen Tür Zutritt in das Gebäude. Innerhalb des Gebäudes wurden noch weiteren Türen unter Verursachung von erheblichen Sachschaden aufgehebelt. Entwendet wurden eine Vielzahl von bauspezifischen Werkzeugen und Zubehör als auch Bargeld. Insgesamt dürfte es zu einem Vermögensschaden von über 20.000 Euro gekommen sein. Den bisherigen Ermittlungen nach fuhren die Täter rückwärtig, über einen oberhalb der Bahngleise gelegen Fahrweg an das Objekt heran. Evtl. wurde der Fahrweg bereits bei Tageslicht in Augenschein genommen. In diesem Bereich dürfte für längerer Zeit ein für den Transport des Diebesgutes bereitstehendes Fahrzeug gestanden haben. Zurückgelassen wurden von den Tätern zwei Rollwägen, deren Herkunft noch nicht geklärt werden konnte. Hinweise zur Fallaufklärung erbittet die PI Bad Kissingen

Fahrt unter Drogeneinfluß

BAD BOCKLET. Am Dienstagvormittag wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein VW-Fahrer angehalten. Während der Überprüfung des 38-jährigen Fahrers konnten bei ihm drogentypischen Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein Drogenvortest verlief ebenfalls positiv. Deshalb wurde bei dem Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden. Bei der anschließenden Wohnungsnachschau wurde noch eine geringe Menge an Drogen aufgefunden. Neben einer Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluß erwartet den 38-Jährigen noch eine Anzeige wegen Drogenbesitzes.

Holzdiebstahl

BAD BOCKLET. Im Zeitraum 01.01.18 - 10.02.18 hat ein unbekannter Täter südlich vom Ortsgebiet Bad Bocklet 3,5 Festmeter Eichenlangholz entwendet. Die 4 m langen Stämme waren am Fahrbahnrand der Zufahrt zum Bad Bockleter Sportplatz in unmittelbarer Nähe zur Ortsverbindungsstraße Burghausen gelagert und mit dem Namen des Eigentümers versehen (rote Sprühfarbe). Sie hatten einen Wert von 450 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Täter die Stämme vor Ort in kurze Stücke gesägt und mittels Pkw und Anhänger abtransportiert. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet um Zeugenhinweise, die ggf. auch vertraulich behandelt werden können.

Ohne Führerschein unterwegs

MÜNNERSTADT. Bereits am Samstag wurde ein 36-Jähriger mit seinem Peugeot kontrolliert. Bei der Kontrolle konnte der Fahrer mit deutscher Staatsangehörigkeit lediglich eine polnische Fahrerlaubnis vorweisen, die allerdings keine Berechtigung zum Führen eines Pkw in Deutschland besaß. Bei den weiteren Recherchen stellte sich weiterhin heraus, daß der vorgezeigte Führerschein überhaupt nicht von den polnischen Behörden ausgestellt wurde. Der Führerschein dürfte somit gefälscht worden sein. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Den Fahrer erwartet neben einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis noch eine weitere wegen Urkundenfälschung.

Wiese in Brand

NÜDLINGEN. Am Dienstagnachmittag, gegen 14:40 Uhr, wurde die Polizei zu einem Brand nach Nüdlingen in die Schlesienstraße gerufen. Dort brannte eine Wiese auf einer Fläche von ca. 8 x 5 Metern. Der Brand konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Nüdlingen unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Brandursache sowie der Verursacher konnten bislang nicht ermittelt werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Ursache bzw. den Verursacher geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen, unter der Telefonnummer 0971/71490, zu melden.

Auffahrunfall

OERLENBACH. Ein 26-jähriger VW Fahrer fuhr am Dienstagnachmittag auf einen vor ihm fahrenden Ford Focus auf. Die beiden Pkw befuhren die Kreisstraße von Eltingshausen kommend in Richtung B 19. An beiden Pkw entstand geringer Sachschaden, verletzt wurde bei  dem Unfall zum Glück niemand und beide Fahrzeugführer  konnten ihre Fahrt nach der polizeilichen Aufnahme fortsetzen.

Unfall beim Einparken

BAD KISSINGEN. Am Dienstagmittag wollte ein 73-jähriger Chevrolet-Fahrer in der Frühlingsstraße rückwärts einparken. Dabei setzte er zu weit zurück und stieß gegen einen dahinter geparkten Renault. Nachdem der Unfallverursacher die Halterin des lediglich leicht beschädigten Fahrzeugs nicht eigenständig ermitteln konnte, meldete er den Unfall der Polizei. Aufgrund des vorbildlichen Verhaltens nach dem Zusammenstoß, konnte somit nachträglich ein Personalienaustausch erfolgen und die 31-jährige Besitzerin des Renaults bleibt nicht auf ihrem Sachschaden von etwa 200 Euro sitzen.

Jugendschutzkontrollen

BAD KISSINGEN. Bei einer am Dienstag mit dem Jugendamt durchgeführten Jugendschutzkontrolle über den Verkauf von Alkohol an Minderjährighen konnten die Kontrolleure im Bereich der Stadt Bad Kissingen nur Positives feststellen. In den neun kontrollierten Verbrauchermärkten wurde in keinem Fall Alkohol an Jugendlichen verkauft. Bei drei in Maßbach kontrollierten Verkaufstellen wurden allerdings Alkohol an Minderjährige herausgegeben, was eine Anzeige nach dem Jugendschutzgesetz gegen die Gewerbetreibenden nach sich zieht.

Klettergerüst nicht geliefert

BAD BRÜCKENAU. Eine 33-Jährige erwarb über ein Internetportal ein gebrauchtes Klettergerüst. Nach umfangreichem Schriftverkehr und der Übersendung einer Ausweiskopie überwies sie 105,- Euro auf das angegebene Konto. Die Ware wurde jedoch nicht geliefert. Vom Internetportal erhielt die Geschädigte jetzt die Mitteilung, dass der Zugang der Verkäuferin wegen eines Rechtsverstoßes eingeschränkt wurde. Deshalb erstattete sie Strafanzeige bei der Polizei. Eine Überprüfung in polizeilichen Informationssystemen ergab, dass die Verkäuferin bereits mehrfach in ähnlicher Form in Erscheinung getreten war. Die weiteren Ermittlungen erfolgen in Absprache mit den für den Wohnort der Tatverdächtigen zuständigen Behörden in Essen.

Verbotene Gegenstände sichergestellt

MELLRICHSTADT. In eigener Sache war der Fahndungskontrolltrupp des Zolls am Dienstag im Bereich Mellrichstadt unterwegs. Dabei wurden bei Durchsuchungen in einem Wohnanwesen auch sog. Verbotene Gegenstände entdeckt, die zur weiteren Bearbeitung an die Polizeiinspektion Mellrichstadt übergeben wurden. Es konnten zwei Butterfly-Messer, ein Schlagring und ein Elektroschock-Gerät sichergestellt werden. Auf einen Mittdreißiger kommt nun eine Anzeige nach dem Waffengesetz zu.

Geparkten Pkw beschädigt

ELFERSHAUSEN. Am Dienstag, gegen 17.30 Uhr,  fuhr eine 52-jährige Audi-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug die Burgstraße entlang. Aus Unachtsamkeit streifte sie dort einen geparkten Pkw am Heck.  Hierbei entstand ein hoher Sachschaden von circa 6.000 Euro. Die Fahrerin wurde verwarnt. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön