- Symbolbild

RHÖN/BAYERNPOLIZEIREPORT

Ladendiebstahl - Räucherofen in Brand geraten - Wilderei

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

02.04.18 - Ladendiebstahl in Tankstelle

MELLRICHSTADT. Am Freitagnachmittag versuchte ein 30-jähriger Mann in einer Tankstelle eine Flasche Alkohol zu entwenden. Eine Verkäuferin hatte eine fehlende Flasche in einem Regal bemerkt und den Mann darauf angesprochen. Die Flasche wurde anschließend in seinem Rucksack gefunden. Gegen den 30-Jährigen wird nun Anzeige wegen versuchten Diebstahls erstattet.

Räucherofen in Brand geraten

OSTHEIM. Am Freitag, gegen 18.30 Uhr, geriet in einem Anwesen in der Paulinenstraße ein Räucherofen in Brand, da Fett auf eine Heizspirale tropfte. Durch die schnell eintreffende Feuerwehr Ostheim wurde der Brand gelöscht. An dem Ofen entstand nur geringer Schaden.

Jagdwilderei

OSTHEIM. Am Freitagmittag wurde im Wald, Verlängerung der Ludwig-Jahn-Straße, der Kadaver eines Rehs aufgefunden, bei welchem der Kopf abgetrennt war. Aufgrund der Spurenlage muss davon ausgegangen werden, dass das Reh ohne Erlaubnis gejagt und dort liegengelassen wurde. Zeugen, die Hinweise zu der Jagdwilderei geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Mellrichstadt, Tel.: 09776/8060, in Verbindung zu setzen.

Beim Ausparken krachte es

OSTHEIM. Am Samstag, gegen 10.30 Uhr, wollte ein 31-jähriger Pkw-Fahrer in der Marktstraße ausparken. Hierbei übersah er den Pkw eines 63-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 4.000 Euro.

Stromkasten beschädigt

OBERSTREU. Sonntagnachmittag wurde der Polizei in Mellrichstadt eine Sachbeschädigung gemeldet. Wie die Aufnahme vor Ort ergab, traten oder schlugen Unbekannte gegen einen Stromkasten, der entlang der Raiffeisenstraße (Höhe Brückenüberführung Sportplatz-Antoniusstraße) aufgestellt ist. Das Gehäuse wurde hierdurch in Mitleidenschaft gezogen. Circa 30 Meter weiter wurde zusätzlich noch ein Verkehrszeichen umgeworfen, das allerdings unbeschädigt blieb. Der Tatzeitraum kann bislang nur auf den Zeitraum von Samstagmittag bis Sonntagmittag eingegrenzt werden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Mellrichstadt, Tel. 09776/8060.

Verbotenes Butterflymesser mitgeführt

OSTHEIM. Am Sonntagmittag kontrollierten die Ordnungshüter eine 31-jährige Frau nebst Begleiter auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes. Im Rucksack der Dame kam während der Kontrolle ein verbotenes Butterflymesser zum Vorschein. Das Messer wurde logischerweise sichergestellt. Die Besitzerin darf sich nun wegen eines Verstoßes nach Waffengesetz verantworten.

Geparkter Pkw angefahren

BAD KISSINGEN. Am Sonntag, 01.04.2018, wurde in der Zeit zwischen Mitternacht und 14.30 Uhr ein in der Ignatius-Taschner-Straße geparkter Pkw angefahren. Es handelt sich dabei um einen grauen 3er BMW. Dieser wurde dabei an der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Der Verursacher flüchtete. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Kissingen unter 0971/7149-0.

Gartenmauer angefahren

BAD KISSINGEN. Im Laufe der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer eine massive Bruchsteinmauer in der Straße Gößleswiesen in Reiterswiesen beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 800 Euro beziffert.

Discotour mit bösem Erwachen

BAD KISSINGEN. Sonntagmorgen teilte ein Spaziergänger mit, dass in Hausen, in der Nähe einer Gaststätte, ein silberner Mercedes der E-Klasse mit einem beschädigten Reifen steht, in dem ein junger Mann auf dem Fahrersitz schläft. Der 19-Jährige konnte erst nach wiederholtem und heftigem Klopfen / Rütteln am Pkw, der verschlossen war, geweckt werden. Er gab an, dass er, gegen einen Randstein gefahren ist und dadurch sein Reifen beschädigt wurde. Zu einen Fremdschaden ist es, soweit bekannt, nicht gekommen. Da der junge Mann nach Alkohol roch, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 0,60 mg/l bzw. 1,2 Promille ergab. Es wurde deshalb eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Im Pkw wurde zudem noch ein sogenannter „Crucher“ mit Marihuana - Resten vorgefunden. Aufgrund einer Hochwasserwarnung musste der Pkw, der in der Gefahrenzone abgestellt war, letztendlich noch abgeschleppt werden.
Den jungen Mann erwartet eine Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt und eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.
Sachdienliche Angaben bzw. Beobachtungen im Zusammenhang mit der Fahrt in der Osternacht mit dem silbernen Mercedes mit MSP - Kennzeichen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel. 0971/7149-0 entgegen.

Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

BAD KISSINGEN. Am späten Abend des Ostersonntags ereignete sich auf dem Westring ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw. Ein 50-jähriger Audi-Fahrer kam offenbar nicht mit dem Automatikgetriebe des Fahrzeugs klar und betätigte versehentlich die Bremse. Ein dahinter fahrender 51-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr mit seinem VW auf den Audi auf. Hinter dem VW war eine 25-jährige Frau, ebenfalls mit einem VW, gefahren. Diese konnte ebenfalls nicht rechtzeitig reagieren und fuhr auf den vor ihr fahrenden VW auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 6.000 Euro.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

BAD KISSINGEN. Am Sonntagvormittag fuhr eine 50-jährige Opel-Fahrerin rückwärts aus einer Parklücke auf dem Parkplatz am Wittelsbacher Turm. Hierbei stieß sie gegen ein parkendes Fahrzeug der Marke Ford. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.100 Euro. Die Opel-Fahrerin wurde mit 30 Euro verwarnt.

Beim Ausparken Fahrzeug beschädigt

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein parkender Pkw in der Würzburger Straße von einer 19-jährigen Renault-Fahrerin beim Rückwärtsfahren beschädigt. Nachdem der Fahrer des Ford nicht vor Ort war, informierte die junge Fahrerin die Polizei. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 600 Euro.

Hase gegen Pkw

BURKARDROTH. Am Ostersonntag, gegen 22.50 Uhr befuhr der Fahrer eines Pkw Audi die Staatsstraße 2290 auf Höhe Gefäll, als ihm ein Feldhase gegen die Stoßstange lief. Der Hase wurde bei dem Anprall getötet und die Stoßstange des Pkw beschädigt. Die Schadenshöhe dürfte sich auf ca. 1.000 Euro belaufen.

Reh gegen Pkw

THUNDORF. Am Ostersonntag gegen 21.00 Uhr befuhr eine 20-jährige Fahrerin eines Nissan Micra die Kreisstraße 11 von Theinfeld in Richtung Thundorf. Kurz nach Theinfeld querte ein Reh die Fahrbahn und prallte gegen den linken Kotflügel des Pkw. Dieser wurde dadurch eingedrückt. Das Reh lief nach dem Anstoß in die Richtung zurück aus der es gekommen war. Der Sachschaden dürfte ca. 500 Euro betragen.

Wildunfall mit Reh

ZEITLOFS. Zu einem Wildunfall kam es am Sonntagabend auf der Staatsstraße 2289 auf Höhe Schmidthof. Eine 18-jährige Mini-Fahrerin fuhr von Bad Brückenau nach Zeitlofs und wich einem querenden Reh aus. Dabei stieß sie mit dem Auto an die rechte Leitplanke. Während das Reh das Weite suchte, entstand am Fahrzeug ein Schaden von ca. 3.000 Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön