- O|N Symbolbild

RHÖN/BAYERN POLIZEIREPORT

Graffitisprayer am Werk - Umweltfrevler - Auffahrunfall - Wildunfälle

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

15.04.18 - Graffitisprayer am Werk

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Ob das, was ein bisher Unbekannter auf eine Tür in grüner Farbe gesprüht hat als Kunst bezeichnet werden kann ist mehr als fraglich. Den Schriftzug „HA GAY“ in eben dieser Farbe brachte der „Künstler“ an einer Nebentüre des Musikerheimes am Otto-Zeier-Platz in Hammelburg  an. Laut den Verantwortlichen des Vereins ereignete sich die Tat im Zeitraum von Montag 02.04.18 bis Mittwoch 11.04.18. Der Schaden wurde auf ca. 200,-Euro beziffert. Wer kann Hinweise geben? Die Polizeiinspektion Hammelburg nimmt diese unter der Rufnummer 09732/9060 entgegen.


Umweltfrevler zweimal am Werk

Sulzthal, Lkr Bad Kissingen: Auf nicht ordnungsgemäße Weise entsorgte jemand seinen Abfall an den Altglascontainern in Sulzthal. Am Samstag, 14.04.18, wurde durch einen Verantwortlichen der Gemeinde festgestellt, dass mehrere Müllsäcke, Elektronikschrott und Altkleider neben den besagten Containern in der Alten Straße am Ortsausgang abgelagert wurden. Die illegale Entsorgung stellt jedenfalls eine Ordnungswidrigkeit dar. Da Hinweise auf den Verursacher vorhanden sind, wird auch in die entsprechende Richtung ermittelt. Dem Täter drohen ein Bußgeld und die Auferlegung der Kosten die für die umweltgerechte Entsorgung  entstehen werden.

Aura, Lkr Bad Kissingen: Im Zeitraum von Freitag, 13.04.18, 20.00 bis Samstag, 14.04.18, 07.00 Uhr entsorgte ein Unbekannter seine Asche vor einem Holzschuppen. Die Holzasche wurde vor dem Schuppen, der in der Straße „An der Burg“ steht, abgelagert. Neben der allgemeinen Gefahr, die von Ascheresten ausgehen, liegt auch eine unerlaubte Abfallentsorgung vor. Wer kann Hinweise auf den Täter geben? Die Polizeiinspektion Hammelburg nimmt diese unter der Rufnummer 09732/9060 entgegen.

Wildunfälle mit Dachs und Hase
 
Fuchsstadt, Lkr Bad Kissingen:
Zu nicht unerheblichen Schäden führte der Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Dachs. Am Samstag, 14.04.18, gegen 23.00 Uhr wollte das Tier die Fahrbahn der Bundesstraße queren. Dabei wurde dieses von einem Pkw, Mazda, erfasst und beim Zusammenstoß getötet. An dem Mazda entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000,-- Euro.

Bad Kissingen.
Auf der Bundesstraße zwischen Bad Kissingen und Nüdlingen ereignete sich am Sonntag gegen 1.20 Uhr ein Wildunfall. Ein BMW-Fahrer kollidierte auf der Strecke mit einem Hasen, der durch den Aufprall getötet wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.


Auffahrunfall

BAD KISSINGEN. Eine Mercedes-Fahrerin bog am Samstag gegen 11.30 Uhr von der Würzburger Straße nach rechts in den Ostring ein und beschleunigte nur langsam. Ein von der Südbrücke kommender BMW-Fahrer überquerte die sogenannte Schlachthofkreuzung geradeaus, folgte der Mercedes-Fahrerin nach, dachte, dass sie schneller weiter fährt, und fuhr aus Unachtsamkeit auf. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.


Kollision beim Ausparken

BAD KISSINGEN. Zu einem Kleinunfall mit einem Gesamtschaden in Höhe von etwa 800 Euro kam es am Samstagmorgen auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Garitz. Zwei Kunden des Geschäftes hatten ihre Pkw sich gegenüberstehend eingeparkt. Nach ihrem Einkauf parkten sie gleichzeitig rückwärts aus und es kam zum Zusammenstoß.

Schlägerei

BURKARDROTH. Nach dem Besuch einer Veranstaltung in der Rhönfesthalle begab sich am Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr eine Gruppe von fünf Personen zu ihrem auf der Rhönhallenstraße abgestellten Pkw. Dabei kamen sie an einem Buswartehäuschen vorbei, an dem sich zwei junge Männer befanden. Hier kam es erst zu einem verbalen Streit und dann zu verschiedenen Tätlichkeiten, wobei eine junge Frau und drei junge Männer leicht verletzt wurden. Für die Verletzen eilten drei Sanitätswagenbesatzungen und ein Notarzt zum Einsatzort. Letztlich ließ sich nur eine leicht verletzte Person in ein Bad Neustädter Krankenhaus transportieren. Fast alle Beteiligten waren alkoholisiert. Es sind weitere polizeiliche Ermittlungen erforderlich, nach deren Abschluss Anzeige an die Staatsanwaltschaft erstattet wird.


Motorradunfall mit einem Schwerverletzten

MÜNNERSTADT. Auf der B287 kam es am Samstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem jungen Motorradfahrer. Dieser befuhr die B287 in Richtung Münnerstadt. In einer Rechtskurve stürzte er, vermutlich aufgrund fehlender Fahrpraxis, und rutschte in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Pkw. Der Motorradfahrer musste schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die Insassen des Pkws erlitten einen Schock und mussten ebenfalls ärztlich betreut werden. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Unfallstelle musste mehrere Stunden komplett gesperrt werden.


Alkohol am Steuer

NÜDLINGEN. Der Fahrer eines Opel wurde am Samstag gegen 17.30 Uhr in Nüdlingen von einer Streife der PI Bad Kissingen zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle wurde von den Beamten Alkoholgeruch festgestellt. Der freiwillig durchgeführte Alkotest vor Ort erbrachte einen Wert von 0,68 Promille. Der gerichtsverwertbare Atemalkoholtest bei der Polizei erbrachte dann einen Wert von  0,62 Promille. Gegen den Fahrer wird eine Anzeige erstellt, so dass er einen Monat auf seinen Führerschein verzichten muss und eine nicht geringe Geldbuße zu bezahlen hat.


Lehmdecke des Gästezimmers durch Faustschläge beschädigt

OBERSTREU. Nachträglich erstattete ein Wohnhausbesitzer aus Oberstreu Anzeige bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt wegen Sachbeschädigung. Bereits vor mehreren Wochen geriet er mit einem entfernten Familienangehörigen, den er zuhause beherbergte, in Streit, woraufhin dieser wohl vor Wut mehrfach mit der Faust gegen die Lehmdecke des Gästezimmers geschlagen und diese dadurch beschädigt hat.


Zusammenstoß mit einem Reh

BAD BRÜCKENAU. Im Dienstbereich der PI Bad Brückenau ereignete sich im Laufe des Samstags ein Wildunfall mit einem Sachschaden von insgesamt 2.000 Euro. Ein Rehwild querte die Fahrbahn auf der Kreisstraße KG 32 und kollidierte mit dem heranfahrenden Kia. Anschließend verendete das Tier an der Unfallstelle. Der 43-jährige Pkw-Fahrer kam, neben dem Sachschaden, mit dem Schrecken davon. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Bad Brückenau alle Fahrzeugführer mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön