- O|N Symbolbild

RHÖN/BAYERN POLIZEIREPORT

Auffahrunfall mit Leichtverletzten - Gegen Holzpfosten gestoßen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

12.05.18 - Auffahrunfall mit Leichtverletzten

BAD BRÜCKENAU. Am Donnerstagmittag kam es in der Schloßstraße in Römershag zu einem Auffahrunfall mit einer leichtverletzten Person. Ein 26-Jähriger musste seinen Pkw Seat verkehrsbedingt anhalten, was eine nachfolgende 20-jährige VW Polo-Fahrerin zu spät erkannte. Diese prallte dann frontal in das Heck des Pkw Seat und verletzte sich dabei leicht. Durch den verständigten Abschlepper wurde die Fahrbahn wegen der ausgelaufenen Betriebsstoffe gesäubert. Der Gesamtschaden wird mit circa 4.000 Euro beziffert.

Gegen Holzpfosten gestoßen

BAD BRÜCKENAU. Am frühen Donnerstagabend stieß eine 63-Jährige in der Unterhainstraße mit einem VW Sharan beim Rangieren gegen einen Holzpfosten. Der angerichtete Schaden beläuft sich dabei auf circa 150 Euro. Die 63-jährige Fahrerin meldete den Unfall vorbildlich bei der Polizei. Somit kann der angerichtete Schaden problemlos reguliert werden.

Sattelzug überrollt Verkehrszeichen

BAD BRÜCKENAU. In der Donnerstagnacht wollte ein 56-jähriger Lkw-Fahrer den Auflieger seines Sattelzuges an der AS Volkers wechseln. Als der Fahrer ausstieg, vergaß er die Handbremse anzuziehen, weswegen der Sattelzug losrollte und ein Verkehrszeichen überfuhr. Der Gesamtschaden wird hierbei auf circa 600 Euro beziffert.

Zigarettenautomat angegangen

WILDFLECKEN. Am Donnerstagabend hantierten vier jugendliche Personen an einem Zigarettenautomaten in der Rhönstraße herum. Durch einen aufmerksamen Zeugen wurde der Vorfall der Polizei mitgeteilt, jedoch flüchtete die Personengruppe noch vor dem Eintreffen am Tatort. Die weiteren Ermittlungen werden von der Polizei Bad Brückenau geführt. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Tel. 09741/6060 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. 

Rückwärts gegen Verkehrsschild gefahren

 BAD KISSINGEN. Am Freitagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, übersah ein 31-jähriger Fahrer eines Kleintransporters in der Von-Hessing-Straße beim Rückwärtsrangieren ein Verkehrsschild. Durch den Anstoß wurde das Verkehrszeichen verbogen, es entstand Sachschaden von rund 100 Euro. Am Kleintransporter entstand augenscheinlich kein Schaden.

Erneuter Einbruch in die BAYWA

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Mittwoch, 17.30 Uhr, bis Freitagmorgen, 06.30 Uhr, drückten ein oder mehrere unbekannte Täter ein rückseitig gelegenes Fenster zur Toilette auf und stiegen in das Gebäude in der Alten Kissinger Straße ein. Im Büro wurde die Kassenvitrine aufgehebelt und Bargeld von circa 600 Euro entwendet. Weitere Schreibtische wurden durchsucht und ein Geldbeutel mit circa 400 Euro Bargeld sowie zwei T-Shirts mit Firmenlogo entwendet. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Fahrer unter Drogen

BAD KISSINGEN. Am frühen Freitagabend wurde in der Kapellenstraße der 29-jährige Fahrer eines Kleintransporters im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Da Anzeichen für einen vorangegangenen Drogenkonsum vorlagen, wurde ein Drogentest durchgeführt, der dann auch positiv ausfiel. Dies hatte zur Folge, dass eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Zudem wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Auffahrunfall

BAD KISSINGEN. Am Freitagmittag befuhr ein 29-jähriger Fahrer eines Pkw Audi die Bundesstraße B 287 von Bad Kissingen in Richtung Nüdlingen. Kurz nach dem Ortsende Bad Kissingen musste eine 54-jährige BMW-Lenkerin verkehrsbedingt abbremsen, der dahinter fahrende 29-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr auf den BMW auf. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 2.500 Euro.

Sachbeschädigung an Kfz

BAD KISSINGEN. Am Freitagabend, in der Zeit von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr, wurde ein Pkw Jaguar E-Pace auf dem Parkplatz des Radiologiezentrums in der Hemmerichstraße am linken Kotflügel und an der linken hinteren Tür verkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971/7149-0.

Karambit-Messer aufgefunden

BAD KISSINGEN. Am Freitagabend wurde ein 28-jähriger BMW-Fahrer am Ostring in Bad Kissingen einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnten die Polizeibeamten ein sogenanntes Karambit-Messer auffinden, welches zugriffsbereit im Ablagefach der Fahrertüre lag. Das Führen eines solchen Messers, dessen Ursprung in Südostasien liegt, stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Aufgrund dessen muss der 28-jährige nun mit einer Anzeige rechnen.

Jagdwilderei

BURKARDROTH. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde durch einen bislang unbekannten Täter ein Rehbock im Jagdrevier in Katzenbach geschossen. Der Rehbock wurde durch den zuständigen Jagdpächter an der Ortsgrenze zu Katzenbach im Bereich des dortigen Vereinsheims aufgefunden. Die Verletzungen am Tier deuten auf eine kleinkalibrige Waffe hin. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Kissingen unter Tel. 0971/7149-0. 

Mit dem Auto unter Drogeneinwirkung gefahren

ELFERSHAUSEN LK. BAD KISSINGEN. Einer Polizeistreife der Polizeiinspektion Hammelburg fiel am frühen Samstagmorgen in Machtilshausen ein PKW-Lenker auf, dessen Verhalten auf einen vorangegangen, unmittelbaren Drogenkonsum schließen ließ. Der Verdacht bestätigte sich, der betroffene Verkehrsteilnehmer räumte den Konsum von Drogen ein. Da der Verkehrsteilnehmer drogentypische Auffallerscheinungen zeigte, wurde ihm die Weiterfahrt mit seinem PKW untersagt, der Zündschlüssel sichergestellt. Im PKW führte der Autofahrer zusätzlich noch geringe Mengen an Betäubungsmittel sowie Utensilien zum Gebrauch von Betäubungsmitteln mit sich. Beim PKW-Lenker wurde eine Blutentnahme veranlasst. Gegen ihn wurden die entsprechenden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

EUERDORF LK. BAD KISSINGEN. Ein PKW-Fahrer befuhr mit seinem PKW die Kreisstraße von Ramsthal in Richtung Euerdorf kommend. An der Einmündung dieser in die  Staatsstraße war er wartepflichtig. Er übersah einen von Sulzthal kommenden PKW, es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der an beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön