Felix Statt ist als Ortsvorsteher von Gläserzell zurückgetreten - Archivfotos: Julius Böhm

FULDA Weiter im Stadtparlament

Rücktritt! Gläserzeller Ortsvorsteher Felix Statt (20): "Mir blutet mein Herz"

12.01.18 - Felix Statt (20, CDU) ist als Ortsvorsteher von Fulda-Gläserzell zurückgetreten. "Mir blutet das Herz, aber ich musste für den Ortsbeirat und für mich eine Entscheidung treffen. Ich studiere in Rotenburg an der Fulda und bin mehrere Monate am Stück nicht in Fulda", bestätigte Statt seinen Rücktritt gegenüber OSTHESSEN|NEWS. Er habe hohe Maßstäbe an das Amt und diese könne er wegen seines Studiums derzeit nicht erfüllen.

Statt wurde Ende April 2016 als damals jüngster Ortsvorsteher Hessens gewählt. Der damals 18-Jährige trat die Nachfolge des langjährigen Ortsvorstehers Eduard Hannig an und machte hessenweit von sich reden. Das politische Engagement des jungen Mannes wurde vielfach positiv beachtet. "Ich hatte im Jahr 2014 als damals 16-Jähriger den Entschluss gefasst, Ortsvorsteher zu werden. Mein Plan war, nach der Schule in Fulda zu studieren. Manchmal ändern sich aber Lebenspläne", sagte der 20-Jährige.

Dem Stadtschloss in Fulda bleibt er ...

Fast zwei Jahre war er Ortsvorsteher: "Es war mein größtes Hobby und hat mir super viel Spaß gemacht. Gerade auch die Fahrten mit den Senioren zum Beispiel", sagte Statt, der nun in die zweite Reihe rückt. Die Amtsgeschäfte führt nun der stellvertretende Ortsvorsteher Alfred Hosenfeld. Er werde zu einer Sitzung einladen, der Ortsbeirat werde dann einen neuen Ortsvorsteher wählen. Über die ruhigeren Weihnachtsfeiertage habe er sich viele Gedanke gemacht und final mit der Thematik befasst. Für seine Entscheidung werde ihm in Gläserzell viel Verständnis entgegengebracht.

Doch nicht nur in Gläserzell engagiert sich Statt. Er ist gleichzeitig Stadtverordneter in Fulda, Mitglied im Ausschuss für Soziales, Familie und Jugend und Vorsitzender der CDU Gläserzell. Diese Ämter für er weiter ausführen. "Er hat mich im Vorfeld informiert. Ich kann seine Entscheidung nachvollziehen. Ich bin aber froh, dass er weiterhin Bestandteil meiner Fraktion bleibt", sagte die CDU-Fraktionsvorsitzende Patricia Fehrmann auf Nachfrage gegenüber OSTHESSEN|NEWS. Er habe sich mutig der Aufgabe in Gläserzell gestellt. Für Fehrmann zeuge es von menschlicher Reife, dass Felix Statt die für ihn sicher schwere Entscheidung getroffe habe, sich von dem Amt zu trennen. Als Ortsvorsteher brauche man viel Zeit. Außerdem wird eine starke Präsenz erwartet.

Der heute 20-Jährige ist derzeit als Dual-Student an der Landesfinanzschule in Rotenburg an der Fulda und dort stark eingebunden. Während der Studienphase wohnt er im Internat der Schule im über 60 Kilometer entfernten Rotenburg an der Fulda. (Hans-Hubertus Braune) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön