- Fotos: Privat

SCHLÜCHTERNBürgerbewegung mahnt Stadt an

Erschütternde Ortsbegehung: Jüdischer Friedhof in desolatem Zustand

22.01.18 - Dieser Tage besuchten Mitglieder der Bürgerbewegung Bergwinkel den Judenfriedhof in der Breitenbacher Straße in Schlüchtern. Über den Zustand des Friedhofs waren die Mitglieder mehr als entsetzt.

Abgesägte Bäume liegen im Gelände, teilweise auf den Grabsteinen. Aber auch grundsätzlich macht der Friedhof, so der Fraktionsvorsitzende Hans Konrad Neuroth, der ebenfalls anwesend war, einen ungepflegten Eindruck. "Es ist erforderlich, dass sich die Stadt Schlüchtern hier um die angemessene und würdige Gestaltung des Judenfriedhofs kümmert. Hierzu zählt auch, dass unverzüglich die herumliegenden Bäume ordnungsgemäß entfernt werden und die Grabsteine in einen ordentlichen Zustand versetzt werden. Die Grabinschriften sind teilweise durch Flechten- und Moosbewuchs und Verwitterung nicht mehr lesbar."

Es wäre sinnvoll, dabei auch gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Geschichtsverein, die Namen der Verstorbenen herauszufinden, damit auch das Gedenken an die verstorbenen Juden in Schlüchtern, die seinerzeit einen beachtlichen Teil der Bevölkerung ausmachten, bevor es zu den Pogromen kam, aufrechterhalten bleibt, so Hans Konrad Neuroth zum Abschluss. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön