- Grafik: Stadt Schlüchern

SCHLÜCHTERN Scharfe Kritik an Bahntrassenänderung

Bürgermeister Matthias Möller: "Sinneswandel der DB nicht nachvollziehbar"

15.01.19 - Bürgermeister Matthias Möller (parteilos) übt im Namen der Stadt Schlüchtern scharfe Kritik am Vorgehen der Deutschen Bahn bezüglich der Ausbaustrecke Hanau Fulda-Würzburg. Es sei nicht hinnehmbar und nicht nachzuvollziehen, dass die Bahn bei der Variantenauswahl plötzlich die Bewertungskriterien geändert habe, sagt der Bürgermeister. Die Bahn hatte zahlreiche Möglichkeiten der Trassenführung vorgestellt, wovon letztlich die Varianten IV und VII übrig geblieben waren. Obwohl nach Ansicht zahlreicher Experten vieles für Variante VII gesprochen hatte, entschied sich die Bahn schließlich für die Variante IV. Bei dieser Trassenführung wäre unter anderem der Schlüchterner Stadtteil Niederzell stark betroffen.

Hier ist eine Brücke auf Höhe der Kläranlage geplant, die den Ort stark beeinträchtigen würde. „Bislang konnten uns die Vertreter der Bahn nicht erklären, woher der Sinneswandel kommt“, sagt Bürgermeister Möller, der mittlerweile einen Fachanwalt aus Hanau als rechtlichen Beistand zu Rate gezogen hat. „Wir lassen die Entscheidungen rechtlich prüfen, arbeiten eng mit einem Planungsbüro zusammen und werden selbstverständlich die Bürgerinnen und Bürger mit ins Boot holen“, sagt der Bürgermeister.

Bürgermeister Matthias Möller kritisiert die Bahn

Das Schlüchterner Stadtoberhaupt setzt außerdem auf ein Gutachten, das der Main-Kinzig-Kreis in Auftrag gegeben hatte. Diese Beurteilung mache deutlich, dass die Variante VII die bislang relevanten Kriterien besser erfülle als Modell IV. „Mit diesem Gutachten werden wir uns mit dem Ortsbeirat Niederzell noch einmal intensiv auseinandersetzen“, kündigt Möller an.

Ein Termin für dieses Treffen wird zeitnah in Abstimmung mit dem Ortsbeirat Niederzell bekannt geben. Hierzu sind selbstverständlich alle Interessierten und die Bürger vor Ort recht herzlich eingeladen. In der geplanten öffentlichen Ortsbeiratssitzung werden die Verwaltung, der Rechtsbeistand sowie das Fachbüro für Raumordnungs- und Planfeststellungsverfahren zielorientiert versuchen, mit den Bürgern und dem Ortsbeirat weitere Schritte gemeinsam festzulegen. Möller: „Wir setzen somit einen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung um. Wichtig ist, dass wir das weitere Verfahren der Bahn offensiv, geordnet und koordiniert begleiten.“

Das nächste Dialogforum der Bahn findet in Schlüchtern statt. „Hier werden wir der Bahn ganz klar und deutlich mitteilen, dass wir mit den aktuellen Planungen nicht einverstanden sind“, sagt der Bürgermeister abschließend. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön